Die Marktgemeinde Rechnitz

Die Marktgemeinde Rechnitz ( 3200 Einwohner, 4.377 ha, 348 m Seehöhe ) liegt am Südhang des Günsergebirges am Fuße des 884m hohen Geschriebensteins, der höchsten Erhebung des Burgenlandes und auch Westungarns. Das waldreiche Mittelgebirge geht auf dem Südabhang in Wein– und Obstgärten über, daran schließen sich die weiten fruchtbaren Felder in den Ausläufern des pannonischen Tieflandes.

Somit sind die natürlichen Grundlagen für Forstwirtschaft, Ackerbau, Obstbau – wobei hier der Marille besondere Bedeutung zukommt – und Weinbau, aber auch für sanften Tourismus gegeben.

Immer stärker wird die idyllische Gegend von Rechnitz und Umgebung besonders nach der Schaffung des Naturparks Geschriebenstein – Irottkö zu einem beliebten Erholungs – und Freizeitgebiet. Unzählige abwechslungsreiche Wander– und Ausflugsmöglichkeiten, ein schön gelegener Badesee mit hervorragender Wasserqualität, Tennisplätze, Reitmöglichkeiten, gemütliche Buschenschenken usw. sind nur einige der zahlreichen Freizeitangebote. Weiters gibt es ein reges Vereinsleben mit z.B. Trachtenmusikkapelle, Volkstanzkreis, einigen Chören u.v.m.

Die schöne Lage, aber auch die vorbildliche Infrastruktur machen Rechnitz zu einer lebens- und liebenswerten Gemeinde.

Weitere Informationen, Zimmerliste Rechnitz, Sehenswürdigkeiten, ... entnehmen Sie bitte dem hinterlegten PDF.